supportive Leading

Um kluge und tragfähige Entscheidungen zu treffen, muss man das Wissen und Können möglichst vieler Mitarbeiter zusammenbringen.

Deshalb braucht Digitalisierung auch eine neue Führungskultur.



Wertschätzung schafft Mehrwert.


Der digitale Wandel erhöht den Veränderungsdruck in Unternehmen. Unternehmen und deren Chefs sind nur dann erfolgreich, wenn sie ihre Mitarbeiter einbeziehen und nicht zu Befehlsempfängern degradieren.

 


Um kluge und tragfähige Entscheidungen zu treffen, muss man das Wissen und Können möglichst vieler Mitarbeiter zusammenbringen.

Deshalb braucht Digitalisierung auch eine neue Führungskultur.



Wer diesen Ansatz erfolgreich in die Praxis überführen will, sollte am besten Räume schaffen, in denen Mitarbeiter neue Erfahrungen machen können.


Und es sind diese Menschen, die dies ermöglichen, die in sich ruhen und mit fast spielerischer Leichtigkeit all das erreichen, worum die anderen so verbissen kämpfen. Es sind all jene Personen, die sich ihrer selbst bewusst sind und die Kraft haben, andere einzuladen, zu ermutigen und zu inspirieren, die also anderen die Erfahrung ermöglichen, sich als Subjekte gesehen und wertgeschätzt zu erleben.



Ein Unternehmen, welches dies anwendet schafft für eine zu lösende Aufgabe zunächst ein Team von Individuen mit den richtigen Fähigkeiten für die Aufgabe.

 

In diesem Zusammenhang dieser interessante Beitrag:


Als nächstes erklärt sie die Leitlinien, wie man das Ziel erreichen kann.

Doch anstatt sie der Aufgabe zu überlassen, arbeitet sie mit ihnen zusammen und hört auf ihre Anregungen und Empfehlungen.

Außerdem stellt sie die nötigen Ressourcen zur Verfügung, überwacht und korrigiert sie, wenn sie nicht funktionieren.